Aplocheilus lineatus


Name
  1. Bilder
  2. Wasserwerte
  3. Futter
  4. Namen
  5. Allgemeines
    1. Herkunft/Heimat
    2. Lebensraum
    3. Wasserwerte
    4. Größe
    5. Geschlechtsunterschiede
    6. Futter
  6. Erfahrungen
  7. Zucht
  8. Literatur
  9. Links

Bilder:

Naturform Aplocheilus lineatus
Aplocheilus lineatus (natur

Natur Form

Aplocheilus lineatus, gold(Männchen
Aplocheilus lineatus, gold(Weibchen

Gold Form

^

Namen

Aplocheilus lineatus

In älter Literatur auch zu finden unter
Synonym: , Aplocheilus affinis, A. rubrostigma, A. vittatus, Hoplochilus lineatus, Panchax lineatum

Taxonomie

o- Familie: _ Aplocheilidae_
  `+- Unterfamilie: Aplocheilinae
    `+- Gattung: Aplocheilus
      `+- Art: lineatus Valenciennes, 1846

Allgemeines

Herkunft

West-, Südwest und Südostindien, Sri Lanka

Lebensraum :

Bäche, Reisfelder und Teiche

Wasserwerte

Temperatur 22-25°C
pH pH 6-7,0
KH 0-?dKH
GH 0-12°dGH
AQ-Größe ab 60 cm

Größe

Größe bis 10cm

Geschlechtsunterschiede

links Männchen rechts Weibchen

Das Männchen hier links hat eine etwas spitz zulaufende Afterflosse, beim Weibchen ist diese runder.

^

Futter

Spinnen zum Fressen gern

Spinnen, Anflugnahrung wie Fliegen, und andere Insekten, kleine Fische und was sonst noch in ihr Maul passt. Frostfutter und zur Not auch Trockenfutter

^

Erfahrungen
Aplocheilus lineatus

^

Zucht

^

Literatur:

Aquarien Atlas 5 S.473

^

www.zierfischverzeichnis.de
www.killifische.at
www.epiplatys.de
www.aquanet.de
www.hatv.at
www.zoologie.uni-bonn.de
www.fishbase.org

Fundulopanchax amieti


Name
  1. Bilder
  2. Wasserwerte
  3. Futter
  4. Namen
  5. Allgemeines
    1. Herkunft/Heimat
    2. Lebensraum
    3. Wasserwerte
    4. Größe
    5. Geschlechtsunterschiede
    6. Futter
  6. Erfahrungen
  7. Zucht
  8. Literatur
  9. Links

Bilder:

Fundulopanchax amieti Paar

Fundulopanchax amieti

^

Namen

Fundulopanchax amieti

Synonym: Aphyosemion amieti

Taxonomie

o- Familie: Aplocheilidae
  `+- Unterfamilie:
    `+- Gattung: Fundulopanchax
      `+- Art: amieti Radda, 1976

Allgemeines

Herkunft

Afrika :
Südwestliches Kammerun

Lebensraum :

Restgewässer,Langsam fließende Bäche

Wasserwerte

Temperatur 20-28°C
pH pH 6-7,5
KH 0-?dKH
GH ca 5-10°dGH
AQ-Größe ab 60 cm

Größe

Größe bis ca 7 cm

Geschlechtsunterschiede

Männchen

Fundulopanchax amieti Männchen
Weibchen
Fundulopanchax amieti Weibchen

^

Futter

Trockenfutter,Frostfutter besser noch Lebendfutter

^

Erfahrungen

Am 27.12.05 konnte ich nicht wiederstehn und habe mir 2Weibchen und 1Männchen gekauft.

^

Zucht

Tagebuch

Es wird überall beschrieben das man sie am besten in Torffasern laichen lässt und denn Torf anschließen feucht lagern soll um sie später aufzugießen. Ich habe heute (10.Feb)die Eier aus einem Laichmopp entnommen und versuche mal die Eier einfach in einer Aufzuchtschale zum Schlupf zu bringen.Mal sehen was daraus wird.Die nächsten Eier werde ich mal mit Laichmopp in einer Tüte aufbewahren.Also lasse ich mich einfach mal überraschen.

^

Literatur:

Aquarien Atlas 3/458 (hier noch als Aphyosemion amieti beschrieben)

Bede Ratgeber Killifische
Fasination Aquariumfischzucht

^

www.fundulopanchax.fische-killifische.de
www.funet.fi
www.fishbase.org

Fundulopanchax gardneri/Stahlblauer Prachtkärpfling


Name
  1. Bilder
  2. Wasserwerte
  3. Futter
  4. Namen
  5. Allgemeines
    1. Herkunft/Heimat
    2. Lebensraum
    3. Wasserwerte
    4. Größe
    5. Geschlechtsunterschiede
    6. Futter
  6. Erfahrungen
  7. Zucht
  8. Literatur
  9. Links

Bilder:

Männchen

Fundulopanchax gardneri/Stahlblauer Prachtkärpfling

^

Namen

Fundulupanchax gardneri nigerianus/Stahlblauer Prachtkärpfling

Taxonomie

o- Familie: Cypriniodontidae
  `+- Unterfamilie:
    `+- Gattung: Fundulopanchax
      `+- Art: gardnerini gerianus Boulenger, 1911

Allgemeines

Herkunft

Afrika :
Südost-Nigeria bis West-Kammerun

Lebensraum :

Restgewässer,Langsam fließende Bäche

Wasserwerte

Temperatur 20-28°C
pH pH 6-7,5
KH 0-?dKH
GH ca 5-10°dGH
AQ-Größe ab 60 cm

Größe

Größe bis 6,5 cm

Geschlechtsunterschiede

Männchen Weibchen
Männchen Weibchen

^

Futter

Trockenfutter,Frostfutter besser noch Lebendfutter

^

Erfahrungen

Am 22.12.05 konnte ich nicht wiederstehn und habe mir 3Weibchen und 2 Männchen gekauft.Zu Hause war gerade ein 40cm Becken freigeworden das ich mit dunklem Bodengrund und ein paar Anubias und Steine einrichtete.Das ich gut abdeckte da diese gute springer sein sollten. Schon nach kurzer Zeit zeigten sie ihre volle Farbenbracht im unbeleuchtetem Becken, was das Fotografieren nicht gerade leichter machte.Schon nach kurzer Zeit begannen sie zu Balzen so das ich mir jetzt schon Gedanken mache wie ich sie zur Zucht ansetzen soll.Ich hoffe ich kann euch bald darüber berichten.

Balz

^

Zucht

Ich hoffe ich kann euch bald Berichten ob es mit denn Laichmopp funktioniert (-:

^

Literatur:

Aquarien Atlas 3/470

Bede Ratgeber Killifische
Fasination Aquariumfischzucht

^

www.datz.de
www.gardneri.fische-killifische.de